Rund um die Schule

Rund um die Schule

Außenansicht vom Marktplatz (RS-Zweig)

Das Schulzentrum Neuenhaus

Neben der Wilhelm-Staehle-Schule gibt es in Neuenhaus auch noch das Lise-Meitner-Gymnasium und die Grundschule.

Die Wilhelm-Staehle-Schule und das Lise-Meitner-Gymnasium teilen sich einige Gebäude, z.B. den Kunsttrakt, die Sporthallen und die Musikräume.
Eine große Aula für Theateraufführungen und andere Bühnendarbietungen gibt es im Gebäude des Gymnasiums. Die Mensa der Wilhelm-Staehle-Schule bietet seit der Fertigstellung im Frühjahr 2011 Platz für größere Veranstaltungen. Die Räumlichkeiten werden nicht nur zur Zubereitung und Einnahme des Mittagessens genutzt, sondern wurden so geplant und angelegt, dass ein multifunktioneller Raumeinsatz möglich ist (Sitzungsraum,...).

Die naturnahe Lage der Wilhelm-Staehle-Schule (einige Meter von der Dinkel entfernt) prägt zusätzlich das Schulbild. Die Dinkel ist ein Fluss der seine Quelle in Nordrhein-Westfalen hat, durch die Niederlande fließt und schließlich in Deutschland nördlich von Neuenhaus in die Vechte mündet. Diese flussnahe Lage bietet der Schule den großen Vorteil, spezielle sportliche Aktivitäten (Rudern) anzubieten.

Zur weiteren Umgebung der Wilhelm-Staehle-Schule gehört die Stadt Neuenhaus mit ca. 9.800 Einwohnern.

(für weitere informationen über die Stadt bzw. die Samtemeinde Neuenhaus besuchen sie bitte die Seite: http://www.neuenhaus.de)

Schaut euch doch die Umgebung einfach mal aus der Vogelperspektive an: